Bodo's Dynamics NAV Blog

Bodo ist ein Dynamics NAV Urgestein. Er programmiert NAV seit DOS Zeiten und hat auch keine Scheu vor .NET. Viele Neueinsteiger wurden von ihm in den letzten Jahren zu NAV Entwicklern ausgebildet.

In diesem Blog veröffentlichen Bodo und andere Superhelden Interessantes aus der Welt von Dynamics NAV.

Dynamics NAV 2013 R2 – Absturzursache PersonalizationStore.xml

Verfasst von Silas am Montag, 2. Juni 2014

Tags: 2013 R2, r2, fehler, absturz

Durch Anpassungen in Dynamics NAV 2013 R2 kommt es in seltenen Fällen dazu, dass die Anwendung bei bestimmten Aktionen abstürzt, z.B. beim Starten eines bestimmten Berichts.

Es hilft in dem Fall einfach die Datei »PersonalizationStore.xml« zu löschen. Beachten Sie dabei unbedingt, dass die Anwendung geschlossen sein muss, wenn Sie die Datei löschen. Der Grund: NAV hält die Datei zur Laufzeit im Arbeitsspeicher und schreibt sie beim Schließen zurück auf das Dateisystem.

Bei einer Standardinstallation befindet sich diese Datei in dem Verzeichnis »%APPDATA%\Microsoft\Microsoft Dynamics NAV«. Wenn Sie eine Click-Once Installation von NAV nutzen, suchen Sie bitte in dem Verzeichnis »C:\Users\<Benutzername>\AppData\Local\Apps\2.0« nach »PersonalizationStore.xml«, da die Ordnernamen der Unterverzeichnisse variieren.

Diese Datei verwendet NAV um sich benutzerspezifische Daten, wie z.B. Filter in einem Bericht oder eingeblendete Spalten einer Page zu merken. Wenn sich hier verwaiste Einträge drin befinden, kann es zum Absturz führen.

Wer sich noch an den Classic Client erinnert, dem kommt jetzt vermutlich die .zup-Datei in den Sinn, die einen ähnlichen Zweck hatte. Heute gibt es die .zup-Datei nur noch für die Entwicklungsumgebung. Sie hat keinen Einfluss auf den Windows Client.