In wenigen Schritten zur Supportanfrage mit Superkräften

Eine erfolgreiche Bearbeitung Ihrer Supportanfrage setzt eine gute Zusammenarbeit voraus. Was Sie tun können, um Ihrer Anfrage Superkräfte zu verleihen, lesen Sie hier:

1. Detaillierte Problembeschreibung erstellen

Superhelden lösen gerne anspruchsvolle Rätsel. Sie möchten aber sicher möglichst schnell eine Lösung erhalten. Werden Sie selber zum Superheld und unterstützen Sie uns. Beschreiben Sie Ihr Problem so genau wie möglich. Schreiben Sie alle Details auf, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage wichtig erscheinen.

Hilfreich sind Antworten auf Fragen wie

  • „Bei/Nach welcher Aktion ist der Fehler aufgetreten?“
  • „Wie lautet die genaue Fehlermeldung?“
  • „An welcher Stelle in Dynamics NAV befinden Sie sich gerade?“
  • „In welchem Mandant arbeiten Sie gerade?“
  • „Wie lautet die Belegnummer/Artikelnummer?“.

2. Screenshot von der Fehlermeldung anfertigen

Die Aussage „Ich bekam eine Fehlermeldung angezeigt und habe sie weggeklickt.“ hören wir leider häufig. Es ist aber auch für uns sehr schwer, rückbllickend festzustellen, was die genaue Ursache für die Fehlermeldung war.

Fehlermeldungen sind für uns der Einstiegspunkt für die Problemlösung. Sie geben uns einen ersten Hinweis. Fertigen Sie einen Screenshot der Fehlermeldung an und senden Sie ihn uns zu. Damit helfen Sie uns sehr, und Sie erhalten schneller eine Lösung. Ein paar Tipps zum Erstellen von guten Screenshots finden Sie unten.

3. Aussagekräftigen Betreff formulieren

Uns erreichen viele E-Mails mit Betreffzeilen wie „Fehler“ oder „Vom Snipping Tool gesendet“. Solche Betreffs erschweren uns die richtige Einordnung Ihrer Anfrage. Ein guter Betreff enthält eine Kurzbeschreibung des Problems. Beispiel: „Auftrag 1234567 lässt sich nicht buchen“.

Wie erstelle ich einen Screenshot?

Ab Windows 7 steht Ihnen das Programm „Snipping Tool“ zur Verfügung. Damit können Sie einen Bildschirmbereich auswählen und anschließend in einem kleinen Editor bearbeiten.

1. Öffnen Sie das Startmenü und suchen Sie nach „snip“. Wählen Sie das Snipping Tool aus.

support-image1.png 

2. Wählen Sie „Rechteckiges Ausschneiden“ um manuell einen rechteckigen Bereich auszuwählen oder „Fenster ausschneiden“ um ein ganzes Fenster auszuwählen.

support-image2.png 

3. Wählen Sie durch Klicken und Ziehen den gewünschten Bildschirmbereich aus.

support-image3.png 

4. Fügen Sie im Editor Markierungen hinzu. Anschließend können Sie das Bild speichern, in die Zwischenablage kopieren oder eine Mail mit dem Bild öffnen.

support-image4.png

 

Goldene Regeln für gute Screenshots

Begeistern Sie uns mit Ihren Screenshots!

Alle wichtigen Informationen aufnehmen

Nehmen Sie immer ganze Masken auf. So erhalten wir alle notwendigen Informationen zu dem Vorgang und können Ihre Anfrage direkt bearbeiten. Häufig kommt es vor, dass wir abgeschnittene Screenshots erhalten. Diesen fehlt meistens die wichtigste Information (z.B. die Belegnummer). In solchen Fällen ist es erforderlich, dass wir erst Rücksprache mit Ihnen halten. Damit verzögert sich die Lösung Ihres Problems.

Unwichtiges weglassen

Beschränken Sie Screenshots immer auf das entscheidende Fenster. Sehr große Bilder werden in E-Mails stark verkleinert dargestellt, damit sie auf den Bildschirm passen. Ein Zoom vergrößert das Bild zwar, dadurch wird es aber meist unscharf, teilweise sogar unerkennbar. Das passiert insbesondere dann, wenn Sie mehr als einen Bildschirm haben und der Screenshot den gesamten Bildschirmbereich zeigt. Sorgen Sie also bitte dafür, dass Ihr Screenshot für uns lesbar ist.

Markierungen sinnvoll einsetzen

Heben Sie die wichtigen Bereiche hervor, auf die sich Ihre Fehlerbeschreibung bezieht. Achten Sie bitte darauf, keine Informationen zu verdecken.